Am vergangenen Samstag, den 30.11.13, reisten unsere Vorarlberger Jungs zum Spitzenspiel in der Herren Bundesliga zum amtierenden Meister nach Villach.

Beide Mannschaften starteten motiviert und mit einem hohen Tempo in die Partie und dennoch ließen die ersten Tore  lange auf sich warten. So trennten sich die Kontrahenten mit einem 0:0 nach dem ersten Drittel. In den ersten Minuten des zweiten Drittels überraschten die Villacher  das Team Vorarlberg mit einer schnellen Führung zum 1:0.

Auch die nächste zwei Tore, 2:0 (in PP, Strafe Dominik Held wegen Stockschlags) und das 3:0  fielen zu Gunsten der Hausherren. Nach diesen niederschmetternden Minuten zog der Coach der Vorarlberger, Remo Frei, ein Time-out und konnte sein Team noch ein Mal motivieren, worauf die Vorarlberger durch den Kapitän Matthias Frank (Vorlage Daniel Metzler) auf 3:1 verkürzen konnten. Im dritten Drittel begann die spektakuläre Aufholjagd der Montforter Jungs. Zwar startete die Heimmannschaft besser in den letzten Abschnitt (4:1), aber die Antwort kam bereits nach 3 Minuten durch Dominik Held zum 4:2. Nun ging es Schlag auf Schlag: 49. Minuten – 4:3, 51. Minute – 4:4, 52. Minute – 5:4, 52. Minute – 5:5, 53. Minute 6:5, 54. Minute 6:6. Somit ging es nach einem umkämpften letzten Abschnitt in die Verlängerung.

Die 5 Minuten der Verlängerung brachten trotz der 3vs5 Überzahl der Vorarlberger keine Sieger hervor und das Spiel musste nun mit einem Penaltyschießen entschieden werden. Leider hatte das Team Vorarlberg wenig Glück. So trafen nur zwei der fünf Spieler ins Tor. Die Villacher konnten drei von vier Schüssen verwerten, somit musste der fünfte Spieler gar nicht antreten. Damit musste sich Team Vorarlberg mit nur einem Punkt  und einem 7:6 zu Gunsten des Titelverteidigers geschlagen geben. Der Coach der Vorarlberger ist zufrieden mit der Leistung seines Teams. Das Team Vorarlberg ist das erste Team dieser Saison, das dem Meister einen Punkt abknöpfen konnte. Das nächste Spiel und die nächsten möglichen Punkte sind bereits in greifbarer Nähe. In nicht einmal zwei Wochen, am 14.12., hat das Team Vorarlberg den IBC Leoben zu Gast.

Seit dabei und unterstützt unser Ländle Team bei der nächsten Punktejagd, wenn es wieder heißt: \“One team, one game, one heart… LET\’S START!\“

Euer HFC