Liebe HFCler,

In der Nacht vom 25.10 auf den 26.10. brachen unsere Mädels  mit dem Nachtzug ins Burgenland auf. Nach einem nahrhaften Frühstück ans Bett, starteten sie motiviert ins Spiel.
Dank Nathalie Schatzmann, ließ das 1:0 nicht lange auf sich warten. Miriam Walser erzielte gleich darauf den zweiten Treffer für die Feldkircherinnen. Am Ende des ersten Drittels stand es jedoch 2:4 für Zurndorf.
Unsere Damen kämpften trotzdem weiter. Martina Ulmer erzielte den Anschlusstreffer und somit endete dieses Drittel 3:5 (1:1).
Im letzten Drittel hatten die Feldkircherinnen leider keine Kräfte, sowie kein Glück mehr und so endetet das Spiel 12:3 zugunsten der Heimmannschaft. Trotz des recht eindeutigen Ergebnisses waren zwei Drittel sehr ausgeglichen und hart umkämpft. Unsere Damen bekamen auch von der Heimmannschaft ein großes Lob.

Die HFC-Damen lassen sich trotz der Niederlage nicht unterkriegen und sind top motiviert für das nächste Auswärtsspiel gegen Zell am See.

Wir freuen uns schon auf die kommenden Spiele.

euer HFC