Auch im letzten Heimspiel der Saison war das Herrenteam Unihockey Vorarlberg vom Pech verfolgt. Im Spiel am vergangenen Samstag, den  09.02.2013 in Feldkirch, gegen Zell mussten Sie sich mit 2:5 geschlagen geben. Nicht nur, dass der Zeller Goalie einen überragenden Tag erwischt hatte, zu allem Unmut mussten die Vorarlberger zahlreiche Pfostenschüsse hinnehmen und konnten so auch trotz eines starken dritten Drittels die Heimniederlage nicht verhindern.

Da die Vorarlberg heuer schon öfters unglückliche Niederlagen hinnehmen mussten, wird es in den letzten beiden Saisonspielen nocheinmal besonders spannend, wenn es heißt: Alles oder Nichts!

Durch diese Niederlage ist man für eine Play-Off Teilnahme auf fremde Schützenhilfe aus Leoben oder Linz angewiesen, vorausgesetzt man holt aus den letzten beiden Spielen 6 Punkte.

LG euer HFC