Am Pfingstwochenende fand in Innsbruck die österreichische Damen Kleinfeld Staatsmeisterschaft statt. Hierbei trafen die Feldkirch Knights auf die Innsbrucker Hot Shots. Zwei spannende Spiele wurden zwischen den beiden Mannschaften ausgetragen. Es war eine große Leistungssteigerung bei den Feldkircherinnen zu erkennen und das Team wurde von Minute zu Minute sicherer. Das erste Spiel verloren die HFC Damen gegen die eingespielte Bundesligamannschaft 0:4. Das zweite Spiel war ein Kopf an Kopf rennen bei dem die Damen durch ein hervorragendes Zusammenspiel und ihrem ungebrochenen Kampfgeist überzeugen konnten. Für einen Sieg hat es knapp nicht gereicht, aber es konnte ein 3:4 erkämpft werden. Anschließend wurde noch ein Freundschaftsspiel gegen die Salzburger Bulls ausgetragen, bei dem noch weitere Spielerfahrungen gesammelt werden konnten. Durch das Kräftemessen mit anderen österreichischen Damenteams zeigte sich für die Feldkircherinnen, dass sich die Trainings ausbezahlt haben.
Ein besonderes Dankeschön gilt unserer Torfrau Kristin, welche extra von den Dragons aus Wien angreist ist, um uns zu unterstützen.